Artikel

Hallo Leute!

wir waren mal wieder im Urlaub – und zwar auf Rügen. Soviel Sand wie dort hab ich ja noch nie gesehen!!! Mein Rudel war jeden Tag wo anders unterwegs – das war ganz schön anstrengend. Hier seht ihr wo wir überall waren:

Jagdschloss Granitz

In das Jagdschloss durfte ich leider nicht mit rein – deswegen sind meine Leute abwechselnd auf den Turm geklettert und einer war mit mir Gassi. Vor dem Schloss hab ich einen Kumpel gefunden:

Hin und zurück ging es wahlweise mit der Kutsche, zu Fuß oder mit der Bimmelbahn. Meine faulen Herrchens haben sich für die Bimmelbahn entschieden:

KDF Bad Prora

Hier sind wir zwischen alten Häusern rumgelaufen und ich musste ständig aufpassen wegen der vielen Scherben.

Feuersteinfelder

Schon wieder Gassi gehen – diesmal ging es zu den sogenannten Feuersteinfeldern. Mein Rudel hat versucht Feuer zu machen – die haben sich ganz schön angestellt

Derweil hab ich vorsorglich – falls es doch was wird mit dem Feuer – schon mal nach einem Hasen ausschau gehalten, leider war grad keiner da:

Kreidefelsen

Am nächsten Tag sind wir zu den Kreidefelsen gefahren, da war ganz schön was los – ist wohl die Hauptgassi-Strecke der Insel. Wir sind ewig am Strand über die Steiner gelaufen…

Nach einigen kilometern an der Küste entlang war dann weniger los – wir sind dann auch wieder rauf in den Wald – das war spannender und ging einfacher zu laufen.

Baabe-Sellin-Göhren

Tag 3 unseres Urlaubs. Meine Leute haben sich Räder gemietet! Toll – endlich geht es mal schneller vorwärts! Erst sind wir nach Sellin geradelt:

Über die Seebrücke zu laufen fand ich etwas  unheimlich – gottseidank ging es dann bald weiter über den Küstenweg zurück nach Baabe …

und weiter nach Göhren wo wir am Strand Stöckchen gespielt haben.

Ganz schön salzig das Wasser..

Dann haben wir uns noch Göhren angeschaut. Da hat Frauchen vergessen Bilder zu machen!

Stralsund

Am vierten Tag war es so windig das meine Schlappohren fast fortgeflogen wären..

Am besten man setzt sich gegen den Wind:

Wollte mal sehen ob die auch bei starken Wind fliegen können..

Wegen dem schlechten Wetter hat mein Rudel dann beschlossen Stralsund anzuschauen.

Während ich im Auto mal wieder ausschlafen durfte haben sich meine Leute das Ozeaneum angesehen.

Putbus

Am Abend ging es dann noch nach Putbus – hier soll es angeblich ein Schloss geben. Erst sind wir im Schlosspark Gassi gegangen und dann dann weiter auf einen großen Platz…

ist hier vielleicht das Schloss?

Herrchen ist dann nochmal auf die Idee gekommen im Reiseführer nachzulesen! Da kam dann auch die Erleuchtung – das Schloss gibt es nicht mehr! Putbus war trotzdem schön!

Hiddensee

Da Hiddensee eine Autofreie Insel ist mussten wir zu Fuß mit der Fähre rüberfahren. Das war für einen wasserscheuen Retriever wir mich ein schreckliches Erlebnis. Naja – auf Hiddensee war dann der ganze Stress vergessen. Wir sind nämlich wieder geradelt. Erstmal rauf zu einem Leuchtturm.

Frauchen tröstet mich wegen der blöden Fähre oder so:

Dann sind wir noch ganz nach Süden von der Insel geradelt da war alles ganz flach…

Gab natürlich wieder viel Strand:

*Hihi* müsst ihr anklicken:

Und da kommt leider schon die Fähre:

Binz

Am letzte Tag auf Rügen wollten meine Leute noch nach Binz zum shoppen. Aber erstmal ging es ein bisschen an dem See entlang Gassi. Da saß eine merkwürdige Frau:

Alles erledigt?

Weiter ging es durch die Fußgängerzone – da war soviel los das mein Frauchen außer vielen Leuten nix aufs Bild gebracht hätte.

Am Ende von der Fußgängerzone waren dann Häuser. Da sagen meine Menschen immer „schau mal wie schööön“… hä?

Apropo Haus – hab ich euch eigentlich schon unsere Unterkuft auf Rügen gezeigt?

Das wars – tschüss Rügen (die Rügenbrücke):

1 Reaktion zu “Rügen”

  1. am 18 Jul 2012 um 12:01Ramses

    Wau Fenja, bin auch gerne auf Rügen. Soviel Freiheit wie hier hab ich das ganze Jahr nicht. In der Ostsee schwimmen mit Herrchen, Ball spielen mit Herrchen, viel Gassi gehen mit Herrchen, faul irgendwo rumliegen ( ohne Herrchen ) und mit Auto die Insel erkunden ( mit der ganzen Meute ). Am Hundestrand den Macho raushängen lassen macht am meisten Spass. Schade, dass wir uns nicht getroffen haben, da wo Du warst, war ich auch. Heute gehts zu den Feuersteinfeldern, hoffentlich brech ich mir da keine Pfote. Bis zum nächsten Mal auf Rügen.

Kommentar hinterlassen